Kermi Smart Home – mit dem System x-optimiert bereit für das Internet of Things

Digitalisierung der Heiztechnik: Mit Kermi Smart Home, der digitalen Regelung für das Wärmesystem x-optimiert, setzt der Raumklima-Spezialist Kermi Maßstäbe in Bezug auf Energieeffizienz, Raumklima, einfache, mobile Bedienung und flexible Erweiterungsmöglichkeiten. Die Cloud-basierte Regelung bietet Installateuren und Endverbrauchern eine unkomplizierte und komfortable Lösung im Bereich des vernetzten „Internet of Things“ (IoT).

Die Wärme und Lüftung im eigenen Zuhause regeln, wann und wo es gewünscht ist, das ermöglicht Kermi Smart Home mit seinen intelligenten, zukunftsfähigen und flexiblen Regelungselementen innerhalb des Kermi Systems x-optimiert.

 

Smart Home für Heizen, Kühlen und Lüften

Der Energie- und Komfortmanager x-center base ist das Herzstück von Kermi Smart Home. Er lässt sich mit minimalem Aufwand installieren und unkompliziert in Betrieb nehmen – auch nachträglich. Die x-center base spricht alle Elemente des Wärmesystems – Wärmepumpe, Schichtenpufferspeicher, Heizkörper oder Flächenheizung-/kühlung und Wohnraumlüftung – an und stimmt sie optimal aufeinander ab.

Mit Kermi Smart Home kann der Nutzer über eine Internet-Verbindung zu einer sogenannten „Cloud“ die Dienste des Webservers der x-center base ortsunabhängig bedienen – auch die Option der Fernwartung ist somit gegeben. Der Zugriff auf die Benutzeroberfläche des x-center Portals erfolgt über eine persönliche Anmeldung – mit einfachster Bedienung. Möchte der Benutzer den Zugriff nur innerhalb seines Heimnetzwerkes einrichten, kann die x-center base auch ohne Internetverbindung in vollem Funktionsumfang mit den angebundenen Geräten kommunizieren. 

Kermi Smart Home – mit dem System x-optimiert bereit für das Internet of Things. Der Komfort- und Energiemanager x-center base ist das Herzstück von Kermi Smart Home. Die Installation erfolgt einfach und schnell durch Plug & Play – ohne zusätzliche Software oder Programmierkenntnisse. Das moderne System bietet im Bereich der Heiztechnik mit der bedarfsgeführten Vorlauftemperaturregelung eine einmalig effiziente Lösung, bietet jedoch darüber hinaus variable Einbindungs- und Erweiterungsmöglichkeiten. Effizient, flexibel, zukunftssicher, komfortabel.

Flexibel und unkomplizierte Installation

Kermi setzt auch bei seinen IoT-Lösungen auf ein modernes, flexibles System mit offenen Schnittstellen – wie immer bei x-optimiert kommt alles aus einer Hand. Viele Komponenten des Systems x-optimiert sind ohne Aufwand drahtlos in das Smart Home integrierbar, von der x-net Komfortregelung bis zum Heizkörper-Funkthermostat.

Die Installation geht einfach und schnell über Plug & Play – ohne zusätzliche Software oder Programmierkenntnisse. Die Einbindung der Komponenten erfolgt über die EnOcean-Funktechnologie, ein weltweit standardisiertes Datenformat.

Damit ist Kermi Smart Home auch offen für EnOcean-Haustechnikelemente anderer Hersteller, wie beispielsweise Repeater, Fensterkontakte oder Sensoren für Feuchtigkeit oder Temperatur. So ergeben sich flexible System- und Regelungsstrukturen mit einfachster Installation und höchster Funktionssicherheit – ausbaufähig und zukunftssicher. Neu erarbeitet wurde eine Kompatibilitätsliste der von Kermi für die Smart Home Systemerweiterung selbst getesteten und empfohlenen Produkte, aufrufbar unter www.kermi.de/smart-home. Diese Liste wird laufend aktualisiert und um weitere Produkte ergänzt.

Mit Kermi Smart Home kann der Nutzer über eine Internet-Verbindung die Dienste des Webservers der x-center base ortsunabhängig bedienen – auch die Option der Fernwartung ist somit gegeben. Möchte der Benutzer den Zugriff nur innerhalb seines Heimnetzwerkes einrichten, kann die x-center base auch ohne Internetverbindung in vollem Funktionsumfang mit den angebundenen Geräten kommunizieren.

Komfortable und sichere Bedienung

Bei Kermi Smart Home regelt die x-center base bereits eigenständig ein optimales Zusammenspiel der Komponenten. Die Nutzer können darüber hinaus verschiedenste Einstellungen vornehmen, zum Beispiel die Heiz- und Lüftungszeiten für das System x-optimiert verwalten. Die Anwendungen lassen sich perfekt dem Tagesverlauf der Bewohner des Hauses anpassen.

So freuen sich die Nutzer über ein bereits vorgewärmtes Badezimmer am Morgen, können vergessene Geräte von unterwegs abschalten oder eine vorprogrammierte Beleuchtung zu unterschiedlichen Tageszeiten simuliert die Anwesenheit. Oder es kann bei einem Wolkenbruch geprüft werden, ob zuhause wirklich alle Fenster geschlossen oder die Rollläden eingezogen sind. Für das betreuende Fachhandwerk und die Kermi-Servicemitarbeiter kann zudem ein Login mit erweiterten Funktionen zur Wartung bzw. für das Online-Monitoring und Online-Checks für den effizienten und ressourcenschonenden Betrieb eingerichtet werden.

Der Datenschutz ist selbstverständlich jederzeit gewährleistet. Ein externer Zugriff auf das Heizsystem für den Fachpartner oder den Kermi-Service ist vom Eigentümer beziehungsweise Betreiber entsprechend freizuschalten.

Maximal energieeffizient

Als Teil eines abgestimmten Systems kombiniert der x-center base Komfort- und Energiemanager die Steuerung aller Elemente. Durch die perfekte Abstimmung aller Komponenten, das optimierte Schnittstellenmanagement, die Berücksichtigung verschiedenster äußerer und innerer Einflussfaktoren sowie die vielfältigen, individuellen Regelungsmöglichkeiten entsteht mit Kermi Smart Home ein System mit maximaler Energieeffizienz. Damit zum Beispiel die Temperatur punktgenau pro Raum reguliert wird, erfasst Kermi Smart Home kontinuierlich Einflussfaktoren wie Außentemperatur, Sonneneinstrahlung und Wärmeabgabe der im Raum befindlichen Menschen. So wird der tatsächliche Wärmebedarf des Gebäudes laufend ermittelt und eine echte bedarfsgeführte Vorlauftemperaturregelung ist garantiert. Die Wärme wird Raum für Raum zum gewünschten Zeitpunkt dort zur Verfügung gestellt, wo sie benötigt wird. Insgesamt lassen sich beim Einsatz von x-optimiert und dem x-center base Energie- und Komfortmanager bis zu 34 Prozent Energie einsparen.

Die Einbindung der Komponenten erfolgt bei Kermi Smart Home über die EnOcean-Funktechnologie. Das System ist somit auch offen für EnOcean-Haustechnikelemente anderer Hersteller. So ergeben sich flexible System- und Regelungsstrukturen mit einfachster Installation und höchster Funktionssicherheit – ausbaufähig und zukunftssicher.
Bitte beachten Sie unsere geänderten Datenschutzbestimmungen.
Datenschutzbestimmungen gelesen?