Kermi x-change Wärmepumpen

Mit Blick für das Wesentliche. Vorteile der x-change Wärmepumpe.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Wärmepumpen haben die meisten x-change Wärmepumpen eine große Modulationsbreite, d.h. ihre Leistung ist verschieden einstellbar. Auch die Drehzahlen von Ventilator und Ladepumpe sind entsprechend regelbar. Somit wird im oft benötigten Teillastbereich ein optimaler Wirkungsgrad erzielt. Die Modulation efolgt über den Wärmepumpenmanager.

  • Der Radialventilator ist extra groß und kann daher langsamer laufen. Dies verringert die Antriebsgeräusche und macht die x-change Wärmepumpe flüsterleise.
  • Der Anschluss der meisten x-change Wärmepumpen folgt dem sicheren Plug & Heat-Prinzip. Anstatt einfacher Klemmen erleichtern codierte Stecker und definierte Anschlussgrößen die Montage. Fehlmontagen und damit die Gefahr hydraulischer Mängel sind auf diesem Wege so gut wie ausgeschlossen.
  • Mit dem Kermi Sanierungskonzept eccolution lässt sich das "Kermi System x-optimiert" bei Renovierungen sogar an alte Einrohrsysteme anschließen.
  • Mit dem Energiemanager und dem dazugehörigen Temperaturmodul kann die Nutzung von selbst produzierten PV-Strom mit den x-change Wärmepumpen optimiert werden.

Für die Umwelt. Und für die Zukunft.

Die Wärmepumpe ist die derzeit zukunftsträchtigste Form der Energiegewinnung. Basierend auf der emissionsfreien Nutzung von Erdwärme und Sonnenenergie setzt sie konsequent auf "Grüne Energie". Das ist effizient und auch auf lange Sicht gesehen überzeugend nachhaltig.

x-change Wärmepumpen sind innerhalb des Wärmesystems optimal ausgelegt hin auf maximales Energiesparvolumen, und das bei maximaler Wärmeleistung! Damit garantieren x-change Wärmepumpen bestes Wohlfühlklima und sind dazu noch überzeugend gut zur Umwelt. Die Nutzung von 3/4 Luft- oder Erdwärme (zur Wärmeenergieerzeugung) und 1/4 Ökostrom (für den Antrieb der Pumpe) setzt 100% auf grüne, komplett erneuerbare Energie ohne Wenn und Aber.

Nachhaltig und effizient ist die x-change Wärmepumpe das Herzstück des "Kermi Systems x-optimiert". Dieses sorgt durch das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Komponenten für eine bessere Wärmespeicherung (x-buffer Wärmespeicher), intelligentere Regelung (x-center) und effizientere Übertragung in die einzelnen Räume durch optimierte Flächenheizungen (x-net) bzw. Flächheizkörper (therm-x2). Dabei ist sie leistungsstark genug, um auch mit herkömmlichen Heizkörpern, Konvektoren sowie Designheizkörpern für behagliche Wohlfühlwärme zu sorgen.

Vater und Sohn spielen im Garten vor Kermi Haus mit System x-optimiert
Kermi x-change Wärmepumpen bieten Energieeinsparung, effektive Energieumwandlung und Reduktion CO2 Ausstoß

Wussten Sie, dass ...

… eine Wärmepumpe zur Erzeugung von rund 4 kW Wärmeleistung lediglich 1 kW konventionelle elektrische Leistung benötigt? Damit bietet die Wärmepumpe gegenüber herkömmlichen Heizungstechnologien eine deutliche Einsparung, auch wird der verwendete Strom viel effektiver umgewandelt. Wenn der eingesetzte Strom dann noch aus regenerativen Energien oder aus Kraft-Wärme-Kopplung stammt, wird der CO2-Ausstoß reduziert und die Wärmepumpe spielt ihren ökologischen Vorteil voll aus! Das wird vor allem dann interessant, wenn der Anteil regenerativer Energien am Strom-Mix weiter zunehmen wird. Bis 2020 soll, so das erklärte Ziel der Bundesregierung, dieser Anteil bei 35% liegen, 2030 soll sogar die Hälfte des erzeugten Stroms aus erneuerbaren Quellen stammen. Damit ist die Wärmepumpe ein Heizsystem, dessen Umweltfreundlichkeit auf lange Sicht hin zunimmt.

Funktionsweise. So einfach. Und so clever.

Das Prinzip

Eine Wärmepumpe funktioniert grundsätzlich wie ein Kühlschrank. Während dieser nach dem Wärme-Kraft-Prinzip Wärme aus dem Inneren nach außen abgibt und so die Temperatur in seinem Inneren senkt, entzieht eine Wärmepumpe dem Erdreich, Grundwasser oder der Umgebungsluft thermische Energie und wandelt diese in Heizungswärme, oder im Falle der Trinkwasserwärmepumpe in einwandfreies Trinkwarmwasser um. Zugrunde liegt ein geschlossener Kreislauf aus Verdampfer, Verdichter, Verflüssiger und Expansionsventil.

Anders als herkömmliche Wärmepumpen, verfügen die meisten Modelle der x-change-Serie über eine große Modulationsbreite, d.h. die Leistung ist regulierbar. Darauf abgestimmt sind auch Ventilator und Speicherladepumpe in der Drehzahl steuerbar. Die Modulation sorgt vor Allem im oft benötigten Teillastbereich für den optimalen Wirkungsgrad.

Betriebsweisen

Um eine Wärmepumpe in der Praxis ideal zu nutzen, stehen verschiedene Betriebsweisen zur Wahl:

monovalent
Die Wärmepumpe ist der einzige Wärmeerzeuger in einem Gebäude.

bivalent
Neben der Wärmepumpe gibt es noch einen zweiten Wärmeerzeuger. Man unterscheidet hier zwischen bivalent-parallel (ab einer vordefinierten Außentemperatur arbeiten beide Erzeuger) und bivalent-alternativ (Wärmepumpe und Alternativerzeuger wechseln sich im Betrieb ab).

monoenergetisch
Die Wärmepumpe arbeitet bis zu einer vordefinierten Außentemperatur, bei darunter liegenden Außentemperaturen schaltet sich ein elektrischer Einschraubheizkörper zu. Beide Wärmeerzeuger werden mit der gleichen Energieform (Strom) betrieben.

Luft

Die Wärmepumpe entzieht der Luft die darin enthaltene Wärmeenergie. Die Aufstellung kann dabei inner- oder außerhalb des Gebäudes erfolgen.

Erdreich

Bei der Wärmegewinnung über das Erdreich wird zwischen zwei Hauptarten unterschieden: zum einen mittels eines Flächenkollektors, zum anderen mit der Erdsonde. Bei beiden Systemen zirkuliert eine Wärmeträgerflüssigkeit in den Rohrleitungen. Das strömende Medium nimmt die im Erdreich enthaltene Wärme auf und gibt diese an die Wärmepumpe ab.

Erdkollektoren

Die Wärmegewinnung mit Erdkollektoren ist ebenfalls möglich.

Erdsonde

Eine Erdsonde entzieht dem Erdreich die dort gespeicherte Wärmeenergie.

Wasser

Die im Grundwasser gespeicherte Wärmeenergie lässt sich mit einer Wärmepumpe nutzen.

Beratung Wärmepumpe

Kermi Beratung und Information

Lautstärke und Schallschutz

Mit ihrer besonders effektiven Schall- und Schwingungsdämpfung entwickeln Kermi Wärmepumpen kaum mehr Geräuschemission als ein tickender Wecker.

Weitere Informationen zu Wärmepumpen Lautstärke und Schallschutz

Kermi Beratung und Information

Eigenverbrauch optimieren

Nachhaltig Stromkosten sparen mit Kermi und Stromspeichern von Fenecon.

Weitere Informationen zu Eigenverbrauch optimieren

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns oberste Priorität. Für höchste Funktionalität, stetige Optimierung der Website und um Ihnen auf Ihre Interessen abgestimmte Werbung zu zeigen, verwendet diese Seite unterschiedliche Cookies: Technische Cookies, Tracking Cookies und Marketing Cookies. Wir empfehlen, durch einen Klick auf "Einverstanden", der Verwendung dieser Cookies zuzustimmen. Durch einen Klick auf die Schaltfläche "Einstellungen" erfahren Sie mehr über die verwendeten Cookies und können Ihre Einstellungen anpassen.
Stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu?
Einverstanden Einstellungen Datenschutzbestimmung